Gesunde (Selbst-)Führung


     Worum geht’s?

Gesunde Führung – raus aus dem Stress mit mediativen Fertigkeiten: „So wie es mir geht, so geht es auch meinen Mitarbeitern!“ Für eine Führungskraft ist es entscheidend, sorgsam mit sich selbst umzugehen, die eigene Stressbelastung frühzeitig zu erkennen und konsequent am eigenen Verhalten zu arbeiten – nicht verbissen, sondern mit Leichtigkeit und oft auch augenzwinkernd.
Denn Führungskräfte sind stärker als früher in der Verantwortung, sich selbst und andere „gesund“ zu führen. Verschiedene Studien belegen, dass Führungskräfte eine wichtige Schlüsselrolle spielen, um ein gesundes, effizientes, kreatives und arbeitsfähiges Team zu erhalten beziehungsweise aufzubauen.

 

     Was bekommen Sie von uns?


"Gesunde Führung" richtet sich an alle Führungskräfte, die einerseits mehr über Stress, über Konflikte und deren Bearbeitung verstehen und erlernen wollen. Was sind die möglichen Auswirkungen Ihres Stresses als Führungskraft auf Ihre MitarbeiterInnen. Wie erkennen Sie Stresssymptome und deren Auswirkungen bei sich selbst, aber auch bei Ihren MitarbeiterInnen? Andererseits beschäftigen wir uns mit Ihren Möglichkeiten und Handlungsoptionen im Rahmen gesunder Führung. Dazu gehört auch die Reflexion über den Umgang mit sich selbst (Stichwort: Selbstführung). Durch die Arbeit mit uns lernen Sie, wie Sie durch mehr Gelassenheit und Aufmerksamkeit die belastenden Seiten von Konflikten vermeiden können.

 

     Was ist Ihr Nutzen?


Sie werden in der Fähigkeit gefördert, die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen, zu erkennen und ernst zu nehmen. Diese Sensibilisierung öffnet Sie auch für eine differenzierte Wahrnehmung der Bedürfnisse der MitarbeiterInnen. Dies führt zu mehr Kontakt und zu einem „guten Draht“ beim Führen. Sowohl Ihre Arbeitszufriedenheit als auch die Zufriedenheit Ihres Teams erhöhen sich, es steigen die Leistungsbereitschaft und die Bereitschaft ihres Teams, auch mal eine „Extra-Meile“ zu gehen.

 

     Unser Angebot

 

Gesundheit als erreichbares Ziel und Wert im Arbeitsleben erkennen

Vermittlung von Wissen, was Menschen auch bei hoher Belastung gesund erhält

Primäre, sekundäre und tertiäre Prävention

Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung

Stressenergie erfolgsorientiert nutzen